Grüss gott und herzlich willkommen


Gedanken zu den Sonn- und Feiertagen


Das Gnadenbild von Maria Plain
Das Gnadenbild von Maria Plain

 

  

Bildstock XV: „Jesus, der dich, o Jungfrau, im Himmel gekrönt hat"
Bildstock XV: „Jesus, der dich, o Jungfrau, im Himmel gekrönt hat"
Bildstock XV: „Jesus, der dich, o Jungfrau, im Himmel gekrönt hat"
Bildstock XV: „Jesus, der dich, o Jungfrau, im Himmel gekrönt hat"

Sonntag, 14. August 2022

Zwanzigster Sonntag - Im Jahreskreis

Symbole des Lebens wie des Todes sind Wasser und Feuer. Das Wasser reinigt und erfrischt, es kann aber auch zerstören und töten. Das Feuer wärmt, löst und verwandelt oder es richtet und verbrennt, was nicht länger bestehen soll. Jesus ist mit Wasser getauft worden, und er ist in das Feuer des Gottesgerichts hineingegangen, um uns alle zu retten.

 

Erste Lesung

Jer 38, 4–6.7a.8b–10

Weh mir, Mutter, dass du mich geboren hast, einen Mann, der mit aller Welt in Zank und Streit liegt (Jer 15, 10)

Zweite Lesung

Hebr 12, 1–4

Lasst uns mit Ausdauer in dem Wettkampf laufen, der vor uns liegt

Evangelium

Lk 12, 49–53

Ich bin nicht gekommen, um Frieden zu bringen, sondern Spaltung


Montag, 15. August 2022

Mariä Aufnahme in den Himmel

Am 1. November 1950 hat Pius XII. die Lehre, dass Maria mit Leib und Seele in die himmlische Herrlichkeit aufgenommen wurde, als Glaubenssatz verkündet und damit die seit alters her vorhandene christliche Glaubensüberzeugung endgültig bestätigt. Das Fest „Mariä Himmelfahrt“, richtiger das Fest der Aufnahme Mariens in den Himmel, ist in der Ostkirche bald nach dem Konzil von Ephesus (431) aufgekommen. Von Kaiser Mauritius (582–602) wurde der 15. August als staatlicher Feiertag anerkannt. In der römischen Kirche wird das Fest seit dem 7. Jahrhundert gefeiert.

 

Das Dogma   „Wir verkünden, erklären und definieren es als ein von Gott offenbartes Dogma, dass die unbefleckte, allzeit jungfräuliche Gottesmutter Maria nach Ablauf ihres irdischen Lebens mit Leib und Seele in die himmlische Herrlichkeit aufgenommen wurde.“ (Pius XII.)

 

Erste Lesung

Offb 11, 19a; 12, 1–6a.10ab

Ein großes Zeichen erschien am Himmel: eine Frau, mit der Sonne bekleidet, der Mond unter ihren Füßen

Zweite Lesung

1 Kor 15, 20–27a

In Christus werden alle lebendig gemacht werden:

Erster ist Christus; dann folgen alle, die zu ihm gehören

Evangelium

Lk 1, 39–56

Der Mächtige hat Großes an mir getan: Er erhöht die Niedrigen



Bilder Maria Plain