Die Seelsorge am Wallfahrtsort maria plain


Die Seelsorge am Wallfahrtsort Maria Plain war von Beginn an Benediktinermönchen anvertraut: zunächst den Professoren der Salzburger Benediktiner-Universität bis zur 1810 erfolgten Aufhebung der Universität, seit dem 25. August 1824 dem Benediktinerkloster St. Peter in Salzburg. Maria Plain ist somit von Anfang an wesentlich geprägt von marianisch-benediktinischer Spiritualität: „Hinhören auf Gott und tun, was er uns sagt“ (vgl. Vorwort zur Benediktregel und Joh. 2,6).

 

Der Heilige Benedikt – Vater vieler Völker
Benedikt wird um das Jahr 480 im Bergstädtchen Nursia (heute Norcia) in Umbrien als Sohn wohlhabender Eltern geboren. Für ihn ist eine Beamtenlaufbahn im römischen Staatsdienst geplant, er entscheidet sich jedoch für den Glauben. Allgemein gilt der Hl. Benedikt als einer der Gründerväter des abendländischen bzw. christlichen Mönchtums. Als solcher stellt er eine herausragende Persönlichkeit innerhalb der Geschichte dar. Benedikt wird auch der "Vater vieler Völker" genannt, denn der von ihm gegründete Orden hat das Gesicht Europas wesentlich mitgestaltet – nicht umsonst ist er auch der Schutzpatron Europas.

 



Superior Pater Bernhard Röck OSB

 

Mag. Pater Bernhard Röck OSB (* 16. August 1966 in Imsterberg, Tirol) ist Pfarrer von Abtenau, Annaberg und Lungötz und leitet den Pfarrverband Lammertal.

 

Geb. am 16. August 1966 in Imsterberg (Tirol), als fünftes von sechs Kindern des Josef und der Elfriede Röck, Bundesrealgymnasium Imst, ab Herbst 1984 Studium der Fachtheologie in Innsbruck, Priesteramtskandidat des Innsbrucker Priesterseminars; im dritten Jahr des Studiums Mitarbeit in Grödig bei Pfarrer P. Bernhard Wageneder und Studium an der Katholischen Fakultät Salzburg. Studienabschluss 1989, Mitarbeit im Internat St. Peter Salzburg, Studium der Selbstständigen Religionspädagogik, ab 1989 Religionslehrer in Salzburg, 1990 Eintritt in die Erzabtei St. Peter, 1991 zeitliche Profess, 1994 ewige Profess; Studium der Mathematik an der Universität Salzburg; 1993 Weihe zum Diakon durch den Gurker Bischof Egon Kapellari in Kirchberg bei Wieting (Kärnten); 1995 Priesterweihe durch EB Georg Eder in Salzburg; danach für zweieinhalb Jahre Kirchenrektor der Stiftskirche St. Peter in Salzburg und drei Jahre lang Internatsleiter ebenda. 2000 - 2004 Kooperator in Abtenau, mit 1. Oktober 2004 Pfarrer in Annaberg und Seelsorger der Seelsorgestelle Lungötz, Seit 1. September 2010 zusätzlich Pfarrer von Abtenau und Pfarrprovisor von Rußbach, seit 24. Oktober 2010 Leiter des Pfarrverbandes Lammertal, Pfarrer von Abtenau, Pfarrprovisor der Pfarrgemeinde Annaberg und der Seelsorgestelle Lungötz.
Ab Februar 2017 Superior in Maria Plain.

 



Seelsorger in maria plain

Superior Pater Bernhard Röck OSB

Mesner: Frater Gerhard Hofinger OSB